Windwerk - YouthLab

Im Rahmen der strategischen Neuausrichtung von WINDWERK (ehemals Sinfonisches Blasorchester Vorarlberg) wurde das bisherige Jugendkonzept evaluiert und für die Zukunft neu ausgerichtet. Der bisherige Weg mit dem Orchestercamp wird verlassen, der Fokus wird auf den Bereich Crossing the Winds und auf das neue YouthLab gelegt.

Crossing the Winds
Der innovative bereits schon 2019 durchgeführte Wettbewerb "Crossing the Winds" wird fixer Bestandteil unserer Jungedarbeit. Wir wollen damit die Blasmusik und ihre Wettbewerbe aus den traditionellen Prägungen herausführen und neue Perspektiven ermöglichen. Das Neue findet seinen Ausdruck in der Kreativität der Jugendblasorchester, Jugendliche Kreativität und Neugier sind ausdrücklich erwünscht!


YouthLab
YouthLab geht nicht den Weg als Praxisorchester, es versteht sich als der junge Innovationstreiber für die Orchester- und Kammermusikarbeit, in dem Gelerntes zur Anwendung kommt.

Die wesentlichen Leitlinien sind:
Es gibt kein Lehrer/Meister-Schüler-Verhältnis mit dem üblichen Wissens- und Erfahrungsgefälle, sondern nur eine Arbeit auf Augenhöhe. Junge Menschen bringen Neugier, Kreativität, Unvoreingenommenheit und vielfältige fachliche Kompetenzen mit. Ältere begleiten das Projekt mit derselben Haltung der Offenheit und Neugier und mit ihren Fragen statt Antworten.

Das Projekt ist grundsätzlich multinational und multidisziplinär angelegt. Musiker, Dramaturgen, Wissenschaftler und andere Kunstsparten sollen in diesem Lab zusammenarbeiten und die künstlerischen, pädagogischen und dramaturgischen Konzepte von morgen entwickeln.

Scheitern-Dürfen und eine ausgeprägte Fehlerkultur sind Teil des Konzepts.

Die Konzeptionierung und Entwicklung dieses innovativen Jugendlabors starten gemeinsam mit verschiedensten Stakeholdern im Sommer 2020.

Weitere Informationen sie HIER.